Biographie Hanspeter

 

Lebenslauf

 

Hanspeter Schaller

Geboren am 06.11.1945

in Derendingen



1950 zügelten meine Eltern nach Pieterlen um eine eigene Metzgerei zu führen

1952 - 1960 Schule in Pieterlen

1961 - 1963 Metzgerlehre in Neuenburg

1968 Heirat mit Anne-Rose Bieri aus Biel

1969 kam unser Sohn Ralph zur Welt

1970 unser zweites Kind Nathalie

1974 Ausbildung zum eidg. dipl. Metzgermeister

1976 übernahmen Anne-Rose und ich die Metzgerei meines Vaters, wir waren nie so glücklich in diesem Betrieb.

1981 Anne-Rose und ich gingen ein Anstellungsverhältnis ein. Anne-Rose als leitende Krankenschwester im Altersheim Schlössli in Pieterlen, ich als Chefmetzger im Coop bis 1990.

1991 bauten wir die Schweinezucht am Bergweg 56 in Vinelz zu einer Tierpension, Hundezucht und Hundeschule um.

 

Seit dieser Zeit betreiben Anne-Rose und ich mit viel Begeisterung und Geduld, diesen Betrieb.

 

 

Hanspeterli, 5 Jahre alt

 

"Schon als kleiner Junge war meine Geduld

mit Tieren grösser, als mit Menschen ..."

 

Bildergalerie

 

Hündelerkarriere

 

1978 Hares du Closmichel, ein Boxer, war unser erster Hund.

Wir hatten Hares eigentlich als Familienhund gekauft ohne Ambitionen auf Hundeclub, Schule und Prüfungen.

Unser Hares war "schnuselig, härzig "und sehr verspielt.

Hares wurde grösser und älter. Als er 7 Monate alt wurde, ging Anne-Rose mit ihm in den Hundesport Pieterlen.

 

Zu dieser Zeit spielte ich Fussball beim FC Pieterlen mit sehr viel Leidenschaft und vor allem mit viel Härte.

Hundesport interessierte mich zu dieser Zeit überhaupt nicht.

Aber eben es kam wie es kommen musste ...

 

Im Alter von ca 9 Monaten war unser Böxerli in der grössten Pubertätsphase und wollte seinen eigenen Willen durchsetzen. Der Appell und Gehorsam liessen sehr zu wünschen übrig. Eines Tages fragte mich Anne-Rose ob ich nicht mit ihr in den Hundesport komme würde. Ich erwiderte ihr nein, nein, nein nie, meine Leidenschaft gilt dem Fussball.

Zwei, drei Wochen später sah ich, dass unser Hund die Regeln die ihm Anne-Rose beibringen wollte, nicht befolgte. Es war schlimm.

 

Von da an sah ich den Unterschied zwischen Hundehalter und Hundeführer.

So entschloss ich mich Anne-Rose ausnahmsweise einmal auf den Hundesportplatz zu begleiten.

Das war nicht gut für meine Fussballkarriere. Ich war von der ersten Minute vom Hundesport so begeistert, dass ich die Fussballschuhe an den Nagel hängte und mich nur noch dem Hundesport und der Erziehung von Hares widmete. Das war eine kluge Entscheidung.

Mein Talent galt eher dem Hundesport.

 

Heute, Jahrzehnte später ist die Begeisterung und Faszination mit dem Hund zu arbeiten immer noch gleich wie in den ersten Stunden.

 

Danken möchte ich vor allem meiner lieben Anne-Rose für ihr Verständnis und Unterstützung.

Ohne Anne-Rose hätte ich nie solche Erfolge feiern können.

 

Danke Anne-Rose!

 

 

Nach oben

E-Mail

Copyright © Hanspeter Schaller. All Rights Reserved.